Synkope

Ein Blick in die Zukunft? Herr K. im Jahre 2053. Gesunde Ernährung, die Liebe zu seinem Chor und der Musik hält ihn jung. Wir schreiben das Jahr 2053. Das Titelthema der sechsundneunzigsten Ausgabe der Chorzeitung des Neuen Hamburger Knabenchores, der Chorname wurde 2016 nach einer Volksabstimmung geändert, ist der achtzigste …

Der Synkope ein Weblog Über zehn Ausgaben hat die Synkope den Chor begleitet. Die Redaktion und die Sänger, die für die Chorzeitung geschrieben haben, konnten sich alle halbe Jahr mit den vergangenen Konzerten und Freizeitaktivitäten auseinandersetzen. Ganz nebenbei konnten wir Inhalt, Form und Organisation weiterentwickeln. Neben die Webseite neuer-knabenchor-hamburg.de trat …

Geburt der Synkope Als mich mein damaliger Chorleiter auf eine Chorzeitung ansprach und sinngemäß sagte, so etwas gebe es in anderen großen Knabenchören auch, da war mein erster Gedanke: Andere Knabenchöre fahren auch nach China, geben in Südamerika Konzerte vor ausverkauften Häusern und treten bei Wetten, dass -- auf. Aber …

Die Auferstehung Wie bei vielen großen und weltverändernden Erfindungen und Entdeckungen der Menschheit spielen auch bei der Auferstehung der Synkope die äußeren Umstände und der Zufall eine besondere Rolle -- Aber fangen wir vorne an. Im Oktober 2009 unternahmen wir eine Konzertreise nach Rom, die wohl medial meist begleiteste Konzertreise …

Best of zehn Ausgaben Synkope David Radtke: Der wahre Name einer Umbruchsperiode Per Jörling: Ist das Kunst? Kommentar Redaktion: Kleiderbeauftragter trägt graue Socken. Skandal Lars Schirrmeister: Wechstaben verbuchseln Malte Preuß: Das Weihnachtsoratorium 2011 Jan Lämke: Jens Bauditz. Interview

Wie schreibe ich einen Artikel für die Synkope? Du willst für die Synkope schreiben? Lass uns darüber reden! redaktion@chorzeitung.de Vorbereitung Bevor Du einen Artikel schreibst, halte wichtige Informationen schriftlich fest. Dies kannst Du am Besten in Stichworten tun. Überlege, ob Du die fünf W-fragen beantworten kannst: Was ist geschehen? Wo …

Projekt Sammelband Vor genau einem Jahr ist die Ⅹ. Ausgabe der Synkope erschienen. Schon vor dem erscheinen dieser Ausgabe traten Stammleser an uns heran und wünschten sich einen Sammelband, der alle bisher erschienen Ausgaben bündelt. Diesem Wunsch sind wir natürlich nachgekommen. Ein halbes Jahr arbeiteten wir intensiv an der Umsetzung …

Ein Hesse kommt, ein Hesse geht. Interview Aaron Hesse ist fünfzehn Jahre alt, spielt in seiner Freizeit Badminton und begann seine Karriere im Neuen Knabenchor Hamburg anfang des Jahres 2006 im Vorchor Eins. Seit Mai 2015 ist er Redaktionsmitglied der Synkope. Janis Hesse ist achtzehn Jahre alt. Seine Hobbys sind …

WZ011 Janis Hesse. Willkommen zurück Janis Hesse Wie bist du das erstemal in den Chor eingetreten? Das erstemal ist schon ein bisschen her. Da war ich sechs. Ich habe gerade mit der musikalischen Früherziehung aufgehört und wollte weiter musikmachen. Wielange warst du damals im Chor? Ich habe zwölf Jahre im …