Probenwoche in Glücksburg 2018

Tag 1, Mittwoch, den 08. August 2018

Am diesem Mittwoch gegen Ende der Sommerferien trafen wir uns um acht Uhr an der Shelltankstelle am Dammtor und sind mit dem Bus nach Glücksburg gefahren. Nach etwa zweieinhalb Stunden waren wir da. Zunächst haben wir die Zimmer eingeteilt und danach haben wir sie bezogen. Im Anschluss begann die erste Probe dieser Sommerprobenwoche. Wie in den folgenden Tagen auch gab es um halb eins Mittagessen, die Pause danach nutzten einigen Knaben, um Räuber und Gendarmes zu spielen. Jan, ich und einige andere entschieden uns dafür, gemeinsam Beachvolleyball zu spielen, andere spielten Schach auf einem riesigen Schachfeld. In der Probe danach probten wir zum erstenmal in diesem Jahr die Stücke für unser Weihnachtsprogramm, Nine Lessons and Carols.

Nach dem Abendessen hatten wir nochmals Probe und etwas Freizeit, bis wir uns für die Nacht fertig machen mussten. Jan ist dann wie immer durch die Zimmer gegangen und hat in einigen noch Chorgeschichten von früher erzählt.

Das Schullandheim und der Innenhof Das Schullandheim und der Innenhof

Tag 2, Donnerstag, den 09. August 2018

Nach dem Frühstück hatten wir, mit einer kurzen Pause, Probe bis zum Mittagessen. Am Nachmittag gab es etwas andere Proben, denn nun folgten Stimmproben. Dabei muss jede Stimme einzeln mit Herrn Bauditz proben. Die anderen hingegen haben Freizeit. Vor dem Abendessen hatten wir dann doch noch einmal eine Gesamtchorprobe. Als die Probe vorbei war, mussten wir den Probenraum aufräumen, weil eine andere Gruppe ihn für eine Veranstaltung brauchte. Deshalb fand die Abendprobe im Speisesaal statt. Herrn Bauditz und Jan gefiel das gar nicht.

Als Tagesevent stand eine Nachtwanderung auf dem Plan, auf die sich schon alle freuten. Doch als der ganze Chor mit Taschenlampen bereit stand, musste Jan verkünden, dass die Nachtwanderung ausfallen musste, denn es donnerte und regnete in Strömen. Der Innenhof der Herberge war innerhalb von Minuten knöcheltief überflutet. So gingen wir ohne Nachtwanderung ins Bett.

Tag 3, Freitag, den 10. August 2018

Wie immer nutzten wir den Vormittag für intensive Proben. Nachmittags gingen wir aufgrund der Hitze ins Schwimmbad. Dort hielten wir uns etwa zwei Stunden auf. Das tolle am Schwimmbad war, dass es dort eine große Rutsche gab. Die Besonderheit lag darin, dass im Abfangbecken am Ende der Rutsche links oben eine digitale Anzeige angebracht war. Darauf konnte man die Zeit ablesen, die man zum Rutschen gebraucht hat. Nach dem Abendessen mussten wir wieder im Speisesaal proben, da die andere Gruppe eine Veranstaltung abhielt, die Aufgrund des Unwetters am Vortag nicht in ihrem Zirkuszelt stattfinden konnte.

Tag 4, Samstag, den 11. August 2018

An diesem Morgen fuhr die andere Gruppe endlich ab. Deshalb hatten wir den Probenraum nun ganz für uns alleine. Nach dem Mittagessen sollte das traditionelle Fußballturnier des Chores ausgetragen werden. Doch es dauerte nur zwei Spiele, bis es wieder anfing zu regnen. Das Turnier musste unterbrochen werden und so wurde wieder geprobt. Nach dem Abendessen wurde dann entschieden, das Turnier auf den nächsten Tag zu verschieben. Nach der Abendprobe konnte dann aber die Nachtwanderung nachgeholt werden, da die Sonne schien. Wir hatten gerade einmal ein drittel des Weges geschafft, da bauten sich am Himmel dunkle Regen- und Gewitterwolken auf. Wir mussten also umdrehen und zügig zurückgehen. Die letzen Meter kamen wir allerdings noch in leichten Regen.

Tag 5, Sonntag, den 12. August 2018

Auch am Sonntag heißt es auf einer Probenwoche am Vormittag: Probe! Nach dem Mittagessen konnte dann das Fußballturnier nachgeholt werden. Im ersten Spiel hat es wieder angefangen leicht zu regnen, aber es war warm und es gab keinen Wind und so wurde entschieden weiterzuspielen. Das Team SV ADS hat das Turnier gewonnen. Im Anschluss mussten alle duschen und danach wurde wieder geprobt.

Tag 6, Montag, den 13. August 2018

Liebe Leser, sie ahnen es schon: Auch an diesem Vormittag wurde geprobt. In der Mittagspause haben einige Knaben, darunter auch ich, gemeinsam mit Herrn Bauditz Teeklatsch gemacht um uns schon einmal auf die Konzertreise nach England vorzubereiten. Allerdings habe ich mir dabei die Zunge verbrannt, ich muss also bis England noch etwas üben. Abends fand dann das beliebte Quiz statt. Wir wurden in Teams eingeteilt und mussten gemeinsam Fragen beantworten, die Santiago stellte. Das Team New Delhi hat gewonnen, mit einem Punkt vor dem Team Tokio.

Tag 7, Dienstag, den 14. August 2018

Am Dienstag mussten wir früh aufstehen, unsere Sachen packen und unsere Zimmer aufräumen und fegen. Dann sind wir zum Frühstück gegangen. Es gab eine ganz kurze Probe nach dem Frühstück und dann noch die Siegerehrung des Fußballturnieres, des Anwesenheitwettbewerbes und des Plakatwettbewerbes. Um zehn Uhr stand dann der Bus vor der Tür und zweieinhalb Stunden später waren wir wieder in Hamburg.

Insgesamt war es eine schöne und anstrengende Probenwoche.